Der innere Playground. Eine Audioreise von Tim Holland

Die ganzen Workshops und Sessions und Schmuddelspielwiesen sind Orte die wir besuchen, weil wir uns anders erleben wollen, auf andere/s stoßen wollen, andere/s werden wollen. Transformation, Wandel, Fremdwerden, Nahwerden, Metamorphosen, Inneres nach außen stülpen, Äußeres nach innen, umgestülpt werden, woanders hin gehoben werden, durch die Decke und tief in die Erde gehen, sich wundern, staunen, … Weiterlesen Der innere Playground. Eine Audioreise von Tim Holland

Daniela Reina Téllez on the power of workshops and circles

Daniela bewegt sich "in den Feldern von experimenteller Kunst und somatischer Arbeit" und erforscht "die politische, ökologische, aktivistische Möglichkeiten von Workshops und Körperpraktiken als künstlerische Praxen". Welch Glück und Freude diesen schönen Menschen auf dem Touch&Play-Festival kennenzulernen!Berührt war ich von ihrem Post auf Social Media, auf welchem das untenstehende Skript ihres Vortrags geteilt wurde, mit … Weiterlesen Daniela Reina Téllez on the power of workshops and circles

Sex /vs./&/?/ Gewalt. Versuch einer begrifflichen Eingrenzung anhand von Abgrenzung

For the English version please scroll down Triggerwarnung: Im folgenden Beitrag wird die Bezeichnung "sexuelle/sexualisierte Gewalt" diskutiert, ohne jedoch drastische Details von Gewaltakten zu beschreiben. „What is sex?“ fragten wir in einer Gesprächsrunde während der Xplore. Anna Natt und Matís luden ein, diese unmögliche Frage genauer zu unterteilen: „How do you use the word sex?“, … Weiterlesen Sex /vs./&/?/ Gewalt. Versuch einer begrifflichen Eingrenzung anhand von Abgrenzung

Testimonial for our workshop „Trial&Eros“ by Claire

This time we wish to share with you a longer reflection by a participant of one of our workshops. During the wonderful week-long gathering "Touch&Play" in south Germany, Beata facilitated an intensive she called "Trial&Eros - Engineering Fantasies and Navigating Playspaces" which was all about figuring out what erotic fantasies you have, how to make … Weiterlesen Testimonial for our workshop „Trial&Eros“ by Claire

Intimate Interviews Part I – Die Verbindung von Kunst und Lust und ein Workshop-Wunschkonzert

Letztes Jahr hatten wir das Vergnügen, mit lieben und talentierten Menschen Interviews zu führen über alles, was uns auch bei unserer Arbeit beschäftigt. Dafür haben wir unsere Gesprächspartnerºinnen zunächst mit einer Bodyworksession ihrer Wahl gepampered, damit wir so gut durchblutet miteinander ins Gespräch kommen konnten. Viele Fragen hatten wir vorbereitet und sie tauchen immer wieder … Weiterlesen Intimate Interviews Part I – Die Verbindung von Kunst und Lust und ein Workshop-Wunschkonzert

Einsame Oberflächen – Sexual Enhancement am Touchscreen

[Dieser Artikel erschien zuerst in der Printausgabe der Institutszeitschrift 'IFKnow', Frühjahr 2020] „Es ist das übliche Problem der Grenzen. Wann hast du dich zum ersten Mal selbst befriedigt? Die erste erfolgreiche autoerotische Stimulation, die dem frustrierten Fingern ein Ende setzte? Der Versuch eines bedeutsamen Fingerspiels?“, fragt die Protagonistin des Films „Jung & Wild“[1] in ihrem … Weiterlesen Einsame Oberflächen – Sexual Enhancement am Touchscreen

Sexmoralism – Compulsory Sex – Sexpositivity – Sexnegativity

„[T]hese days it can certainly be seen as boring not to be sexually experimental. I’d say that the sex hierarchy remains even though the line is drawn somewhat lower down the pyramid than it used to be. We still have a strong sense of what ‘normal’ sex should be like in relationships. But we also … Weiterlesen Sexmoralism – Compulsory Sex – Sexpositivity – Sexnegativity

Beflügelnde Beschränkung – nicht nur auf Japanisch. Kulturhistorische Verknüpfungen zu Bondage

(Die Originalversion dieses Textes wurde abgedruckt in Schlagzeilen – SM aus der Szene für die Szene #171, Hamburg, Juli 2019) - for (a not yet proofread!) English version just scroll down - „[...] it matters what stories we tell to tell other stories with; it matters what knots knot knots, what thoughts think thoughts, what … Weiterlesen Beflügelnde Beschränkung – nicht nur auf Japanisch. Kulturhistorische Verknüpfungen zu Bondage

Klauseln. Eine Selbstreflexion

[[The final disclaimer is in English - scroll down 🙂 ]] Die Liste dessen, was wir als Klauseln unter unsere Workshopbeschreibungen setzen möchten, wächst und wächst von einer Workshoperfahrung zur nächsten immer mehr. Gastfreundschaft und Heterogenität Es hat zum Beispiel gefühlt mal gereicht zu schreiben, dass "Menschen aller Gender und sexueller Orientierungen willkommen sind." Mittlerweile … Weiterlesen Klauseln. Eine Selbstreflexion